ÜBER MICH

Schon lange faszinierte mich YOGA - wie die meisten kam ich über den physischen Aspekt, über die Asanapraxis zum Yoga und lernte erst nach und nach, was sich hinter dem Begriff Yoga alles vereint.

Seit 2013 unterrichte ich Yoga in meinen Stil, den ich mir aus den verschiedenen traditionellen Schulen und den verschiedenen Lehrern, denen ich auf meinem Weg begegne, zusammenstelle. Je nach Tagesform, Körperempfinden und Laune. Jeder Tag ist anders, an jedem Tag fühlt sich ein und dieselbe Asana anders an. Manchmal bewegt man sich leicht, manchmal mit größter Anstrengung. Manchmal fällt es einem leicht sich der Meditation und der inneren Stille hinzugeben, an anderen Tagen kann man sich von seinen Gedanken nicht lösen.

Schon meine Yoga-Grundausbildung bei Bodhitree (heute Trimurti Yoga) in Goa beleuchtete diverse Yogastile, deren unterschiedlichen Ansätze der Asanapraxis und die indische Philosophie des Yoga und die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten. Dies war mein erster Schritt auf dem Weg des lebenslangen Lernens.

Das Verständnis der Anatomie und mit dem Einsatz dieses Wissens Beschwerden verringern oder gar beseitigen zu können treibt mich ständig weiter. Der Rückenkursleiter und die intensive Beschäftigung mit YinYoga und Massage sind dabei weitere Schritte auf diesem langen Lernweg. Zu einer weiteren Leidenschaft ist das AcroYoga gewachsen, welches akrobatische Elemente mit Yoga und Massage vereint.

Der Yogastil, den ich unterrichte sehe ich als wandlungsfähig, verändernd und allumfassend. Da jeder Körper anders ist, muss auch jede Asana anders sein. Ich achte sehr auf eine gesunde Belastung der Gelenke und einen langsamen, aber stetigen Muskelaufbau, um seinen Körper gesund durch die Welt zu tragen. Die Verbindung von Bewegung und Atem führt schließlich zur Meditation und inneren Ruhe und ist für mich die Essenz des (Hatha)Yoga.

Als ich zum ersten Mal eine THAIYOGAMASSAGE erhalten habe, wollte ich danach einfach liegen bleiben und meine innere Stille genießen. Keine ablenkenden Gedanken gingen mir durch den Kopf, die kleinen "Wehwehchen" waren verschwunden und ein tiefes Gefühl von Dankbarkeit und Glückseligkeit breitete sich in mir aus.

Seitdem beschäftige ich mich mehr mit diesem "sacred dance", dem heilige Tanz. Die meditative Entspannung, die passiv durch Dehnungen führt, ist eine unbeschreibliche Wohltat.

Durch meine intensive Yogapraxis fand ich einen weiteren, liebevolleren Weg zu mir selbst, meiner Umwelt und der Natur. Dadurch angeregt stellt die NATURBEGEGNUNG einen weiteren Schritt auf meinem Lernweg dar. Anderen Menschen die wundervolle Natur nahe zu bringen, ihnen durch kleine Experimente, Erlebnisse und Erfahrungen die unglaublich komplexen Naturzusammenhänge darzulegen, stellt für mich den Grundstein für den Schutz der Umwelt dar. Denn nur was wir verstehen, halten wir für schützenswert.


Bisherige Schritte auf meinem Weg
    YOGA
  • Multi-Style Yoga Teacher Training bei Bodhitree in Goa (heute Trimurti Yoga)
  • Yoga Rückenkursleiter bei Yoga Vidya
  • YinYoga Teacher Training bei Jo Phee
  • FeetUp® Teacher Training bei Kilian Trenke & Maaren Weege
  • Prä- und Postnatal Yoga Fortbildung bei Leo Belloso
  • Ständige Weiterbildungen und Workshops bei tollen Yogis und Yoginis aus aller Welt - zu viele, um sie hier alle aufzulisten
  • THAIYOGAMASSAGE
  • ThaiYogaMassage Practicioner bei Julia Weis
  • ThaiYogaMassage Practicioner II bei der Sunshine School, Chiang Mai
  • Ständige Thai Massage Weiterbildungen bei Sabai De Ka, Chiang Mai, bei ITM, Berlin, bei Robert Henderson, bei Balazs (Bali) Nemeth, bei Till Heeg und immer wieder bei der wundervollen und inspirierenden Julia Weis
  • NATURBEGEGNUNG
  • Naturpädagogische Gruppenleiterin und
  • Naturpädagogin bei der Naturschule Freiburg

Copyright © 2018 Elisa Rödl. All rights reserved. IMPRESSUM / DATENSCHUTZ